FIFA 16 Tutorial: Moveliste aller Tricks

Seit erst drei Wochen ist FIFA 16 nun draußen und schlägt unter den ach so treuen Anhängern schon hohe Wellen. Die großen neuen Features, wie die Frauen-Nationalmannschaften und der FUT-Draft Modus, werden gemeinhin gut aufgenommen, doch sind es wieder mal die kleineren Gameplay-Änderungen die vielen Käufern sauer aufstoßen. Die oftmals nicht nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen im Strafraum und das häufig fragwürdige Verhalten der Torhüter im Kasten vermiesen vielen Spielern den Spaß und lassen auf baldige Patches hoffen.

Bis es soweit ist kann man sich die Zeit ja mit etwas erfreulicheren Meldungen Rund um die Welt von FIFA 16 vertreiben. Da wären zum Beispiel die 40 verschiedenen Tricks mit deren Hilfe man die tollpatschigen Torhüter noch schlechter aussehen lassen kann. Vorausgesetzt der gesteuerte Spieler kann geradeaus laufen und stolpert beim Ausführen der neuen Finten und alten Tricks nicht über seine eigenen Füße. Es brauch schon jemanden vom Kaliber von Okocha, Ronaldo oder Marta, um solch Kunststücke wie den Waka Waka oder den Hocus Pocus hinzukriegen. Wie man diese und all die anderen Tricks in FIFA 16 auf den Rasen zaubert zeigt euch…

Die Karte aller Skillmoves von FIFA 16

<a href="http://www.amazon.de/gp/product/B00ZPBBYKY/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00ZPBBYKY&linkCode=as2&tag=gamin09e-21">über diesen affiliate Link vorbestellen.</a><img src="http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=gamin09e-21&l=as2&o=3&a=B00ZPBBYKY" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />

Das vermeintlich neue No Touch Dribbling 

Dem aufmerksamen Betrachter mag aufgefallen sein, dass sich neben all den mit den rechten Stick auslösbaren  Flicks und Rainbows eine neue Art zu Dribbeln in FIFA 16 eingeschlichen hat. Und zwar das sogenannte No Touch Dribbling, das auf dem zweiten Blick aber gar nicht so neu rüberkommt. Schließlich konnte man auch in den Vorgängern von FIFA 16 Schüsse und Richtungswechsel antäuschen. Das Neuartige an dem Feature ist – abgesehen von der einen oder anderen aufpolierten Animation – das man diese Finten mit der oberen linken Schultertaste und dem linken Stick ausführt. Diese Änderung führt dazu, dass nun auch Anfänger Täuschungsmanöver vom Stapel lassen können, ohne sich vorher groß mit Trick-Tutorials aufhalten zu müssen. Ein Umstand den man bewerten kann wie man will.

Zum Abschluss gibt es an dieser Stelle noch ein schicken Trailer passend zu Thema Tricks:

Wer nicht genug von Videos zum No Touch Dribbling in FIFA 16 kriegen kann, sollte bei diesem Artikel vorbeischauen. Dort gibt es als Hauptgang einen etwas informativeren Trailer und Ingo Meß von Game One und Rocketbeans TV als Nachspeise.