EA: Server von FIFA, Battlefield und Co. sind down

Mitteleuropa sieht rot: Zahlreiche Spieler beschweren sich über die Server von EA.

Egal ob FIFA, Battlefield oder Battlefront – die Server von EA streiken  und verwehren mal wieder den Spielern den Zugang zu den Mehrspieler- und mancherorts auch sogar zu den Einzelspieler-Modi.

Always Online ist hier das Schlüsselwort. Dieses Mantra gilt auch für Battlefield: Hardline. Das Straßenschlachten-Spiel von EA braucht nämlich auch für den Story-Modus eine ständige Internetanbindung und so schauen auch Einzelkämpfer bei Zeiten der Serverausfälle in die Röhre.

Kein Wunder also, dass Entrüstung und Beleidigungen in einschlägigen Seiten auf EA niederprasseln. So auch bei Allestörung.de, der Seite von der wir übrigens die aktuelle Störungskarte herhaben.

Woran die Ausfälle liegen könnten, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Von einem DDoS-Angriff  bis hin zu einem Praktikanten, der bei EA am falschen Kabel gezogen hat ist alles möglich. Was nicht möglich ist, ist hingegen, dass die Serverausfälle an einer geplanten Wartung liegen. Diese wurde von Electronic Arts nicht im voraus angekündigt und so liest sich deren Tweet zu der Angelegenheit auch eher entschuldigend als rechtfertigend:

„Wir untersuchen Berichte von Verbindungsproblemen in FIFA. Danke für eure Geduld, “ heißt es dort. Wie lange diese noch beansprucht werden wird, weiß keiner so genau – nicht mal EA.

Was EA aber weiß, ist dass die Probleme nicht nur FIFA anheimgefallen sind. Selbst wenn es die anderen Twitter Accounts von der Spieleschmiede nicht wahrhaben wollen und die Angelegenheit bis lang ignorierend unter den Teppiche kehren; Es ändert nichts an der Tatasche, dass auch abseits des Rasenschachs die Server knarzend eingebrochen sind.

Die Server von EA sind down

Keine Besserung der kränkelnden Server von EA in Sicht. Unsere Diagnose: Schwerer chronischer Schluckauf.

BF 1: Open Beta ist online und brauch kein PS Plus

Update: Es ist soweit, die Open Beta von BF 1 ist im Playstation Store erschienen und kann nun runtergelden werden. Wir gehen stark davon aus, dass dies auch auf der One der Fall ist. Doch leider macht das PSN dem ganzen einen Strich durch die Rechnung, denn seit Anbruch des 2. Septembers stehen die Server auf wackligen Beinen und die Online Lobbies liegen brach, denn online spielen ist nicht. Computer sagt nein.


Ursprünglicher Artikel:

Wer heute extra früh aufgestanden ist, um so früh wie möglich in die Open Beta von BF 1 einzutauchen, tat dies wohl vergeblich, denn zum Zeitpunkt dieses Artikels (ca. 8:00 Uhr morgens) sind die Tore der Testphase immer noch verschlossen.

Doch brauch es schon einiges mehr, um uns davon abzuhalten über dieses Thema einen Artikel zu schreiben, schließlich sind wir heute extra früh aufgestanden und noch mal ins Bett zu huschen wäre wie Kalkhofe es sagen würde: fataaaaal.

Also bleibt uns nichts anderes übrig als der Handvoll Leser mit Informationen zur anstehenden Open Beta zu bewerfen, als wären wir beim Brennball-Turnier für Nerds:

BF 1 Beta benötigt kein PS Plus dafür aber eine Xbox Gold Mitgliedschaft

Ja, ihr habt richtig gelesen: Der in den sich in den klaustrophobischen Schützengräben und weitläufigen Schlachtfeldern des ersten Weltkrieges abspielende Teamshooter kann auf der PS4 ohne PS Plus Abo gezockt werden.

Das würde erst kürzlich von einem BF 1 Pressesprecher per Twitter bestätigt als ein Fan schrieb, dass er zwar eine Einladung zur Beta bekommen habe, aber gar kein PS Plus besitze.

Wieso es auf der Konsole von Microsoft anders aussieht, können wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Sicher ist nur, dass man leider eine Xbox Gold Abo abschließen muss, bevor man in den Zeppelin oder das gepanzerte Kettenfahrzeug steigt.

Auf dem PC ist es natürlich wie immer kostenlos.

Die spielbaren  Maps und Modi der Open Beta von BF1

BF 1 Open Beta startet heute und braucht kein PS PlusSoviel zu den Voraussetzungen, um an dem Schützenfest von DICE teilzunehmen. Kommen wir nun zu den Maps und Modi. Laut dem Battlefield 1 Blog erwartet euch die Karte der Wüste Sinai, „einem glühend heißen Schlachtfeld östlich von Al-Jifar. Egal, ob bei Infanteriescharmützeln in den engen Gassen von Bir el-Mazar oder bei spektakulären Luftkämpfen über majestätischen Felsformationen … nutze die Dünen zu deinem Vorteil, wenn du in die Schlacht ziehst. Und wenn alle Hoffnung verloren ist, trifft ein mächtiger Behemoth in Gestalt eines tödlichen Panzerzuges als Verstärkung ein, der durch die Wüste rast.“

Spielen kann man die Karte in den Modi Eroberung und dem etwas taktischeren Rush Modus.

Und das war es auch schon. Sobald die Beta bei uns runterladbar ist, lassen wir es euch wissen. Bis dahin könnt ihr euch ja die Zeit mit dem aktuellsten BF 1 Trailer vertreiben: