FIFA 17: Neuer Trailer schlägt eine nostalgische Brücke zu FIFA 98

EA holt im Zuge der Gamescom 2016 die Nostalgiekeule raus und präsentiert die upgedatete Grafik und das etwas aufgebesserte Gameplay von FIFA 17 im Messe-Trailer. Lang ist es ja nicht mehr hin bis EAs seinen kostbarsten Trumpf am 29. September ausspielt, und da bietet es sich doch an, so kurz vor Veröffentlichung des Spiels noch mal ein aufmerksames Auge auf die glänzende Oberfläche von FIFA 17 zu wefen. Denn wenn EA schon so die Muskel spielen lässt und mit der Hymne von FIFA 98 berechnend versucht unseren Nostalgie-Nerv zu treffen, dann sollten wird das doch auch aufmerksam in Augenschein nehmen. Aber genug des umständlich um den heißen Brei Reden. Hier ist der dank der Band Blur energiegeladene daher kommende…

Gamescom-Trailer von FIFA 17

Oh, da hat sich wohl jemand einen kleinen Jux erlaubt. Natürlich ist das Augenkrebs verursachende Bildmaterial aus dem letzten Jahrtausend und nur sehr entfernt mit dem bald erscheinenden FIFA 17 verwand. Fast 20 Jahre ist es ja schließlich schon her, dass wir in FIFA 98 unseren eckigen Profis über den Rasen hetzten und nach dem Weltmeister Titel trachteten. Und doch fühlt es sich an als wäre es gestern gewesen, als wir an unserer lahmen Microsoft-Maschine in dem fantastischen Hallen Modus mithilfe des witzigen Big Head Mode traumhafte Kopfball Tore zu standen brachten, und uns vor Lachen nicht mehr einkriegten.

Naja, wie auch immer – genug von dem alten Scheiß und her mit dem frischen Shit:

Der echte Gamescom-Trailer von FIFA 17

Nicht schlecht, nicht schlecht EA – FIFA 17 sieht ja gar nicht sooo kacke aus! Im Gegensatz zu den hölzernen Animationen von FIFA 98 erscheint das aktuelle Spiel ja geradezu fotorealistisch. Dies liegt nicht nur an den zwei Dekaden ständiger Verbesserung und gelegentlicher Verschlimmbesserung, sondern auch in Teilen an der neuen Engine. Die Frostbite-Engine, die schon längst in der Shooter-Fraktion von Electronic Arts die Spielgerüste schultert, ist mit FIFA 17 das erste Mal in der Fußballsimulations-Franchise vertreten. Deshalb sind die Fans gespannt wie nicht selten zu vor auf die neue Iteration.

Hat das Entwicklerstudio EA Canada den Übergang in die ungewohnte Engine wuppen können? Spielt sich der Teil deshalb auch ganz anders als in den Jahren zuvor? Oder hat EA versucht, so akkurat wie möglich das Gameplay und die Animationen der Ignite Engine in den frostigen Biss des neuen Grafiktriebwerks zu übertragen? Und was ist mit den vielen Macken, die der Serie von den leidenschaftlichen Kern der Fans seit Jahren nachgesagt werden? Hat EA den Soft Reset der Reihe dazu genutzt, um alte Fehltritte, wie den oft zu starken Pass in den Lauf und das manchmal fragwürdige Laufverhalten, auszumerzen?

Spätestens am 29. September werden wir es wissen. Bis dahin werden wir euch auch weiterhin mit Trailern, Neuigkeiten, Preview-Berichten und Guides auf den Laufenden halten, was FIFA 17 angeht.