FIFA 17 : EA’s Server machen Faxen – Stand 05.06.2017

Update vom 05.06.2017 um 0:31 Uhr – Nach langer Abstinenz melden wir uns mit schlechten Nachricht zurück: Die Server von EA glänzen mal wieder durch ihre Unzuverlässigkeit. Doch statt wohlbekannten Lags und Spielabbrüchen gibt es heute einen Totalausfall in FIFA 17 zu vermelden. Zurzeit kann nämlich keine Verbindung zu den EA-Servern hergestellt werden.


Originale Eilmeldung vom 04.10.2016 zu den Server-Problemen 

Leider scheint es so, als dass die Server von EA wieder mit Problemen zu kämpfen haben. Dies lässt zumindest unsere Redaktions PS4 vermuten. So versuchten wir vergebens ein FUT-Spiel in FIFA 17 auszutragen.

Wahrscheinlich war eine Serverüberlastung daran Schuld, dass die FUT Server Verbindung laut der Fehlermeldung heute Morgen am 04.10.2016 unterbrochen wurde. Da dies ohne Abbruch unserer Internetverbindung geschah, wir unseren Internetanbieter erst kürzlich gewechselt und die Verbindungsgeschwindigkeit dadurch eklatant gesteigert haben, muss der Fehler wohl oder übel bei Electronic Arts selbst liegen. Zumal wir immer darauf achten, die von EA empfohlenen Verbindungseinstellung zu benutzten, die diesen Programmierfehler eigentlich verhindern sollten.


Bedauerliche Auswirkungen der Server-Ausfalle im FUT Modus

fut coinsZwar waren die Mitarbeiter von EAs Kundenservice am Telefon immer sehr verständnisvoll und kulant, doch ändert dies leider nichts an der Tatsache, dass EA dringend seine Server, allen voran die FUT Rechenzentren,  ausbessern muss! Dies ist von zentraler Bedeutung falls Electronic Arts etwas daran liegt sein angeschlagenes Image umzukehren.

Die Auswirkungen Im Detail
fifa-lag-was-tun-beim-server-problemen-und-hackeligem-bild

Im FUT Modus werden DNF Multiplikatoren, Verträge und Spielboni von serverseitigen Verbindungsabbrüchen betroffen

Das Dumme an den in periodischen Abständen wiederkehrende Verbindungsabbrüche ist, dass diese von EA gewertet werden, als wenn man selbst die Verbindung mutwillig unterbrochen hat. Dies hat zur Folge, dass das Spiel, egal wie es zum Zeitpunkt des Verbindungsabbruch steht, als Niederlage gewertet wird, und man so Gefahr läuft unverschuldet abzusteigen. Zusätzlich sinkt der FIFA-Coin Multiplikator. Natürlich sind auch die Verträge der einzelnen aufgestellten Spieler betroffen.

Nach diesem bedauernswerten Vorfall, taten wir unser Bestes, um die Verbindung zu stärken. So setzten wir den Router zurück und stellten die Internetverbindung von WiFi zum Lan Kabel um – doch leider vergebens. Denn die Verbindung zu den EA-Server von FUT bleibt weiter unzuverlässig und warf uns in der letzten Stunde immer wieder aus dem Spiel.


FUT Server-Probleme bei EA melden und mögliche Entschädigung 

fifa-server-jo

Falls auch ihr davon betroffen sein solltet, seid bitte so nett und meldet das bei der Seite Alle Störungen, damit andere Spieler von diesem momentan eklatanten Problem in Kenntnis gesetzt werden und  vielleicht zweimal abwiegen, ob sie das Risiko eingehen möchten ein Saison-Finale oder der gleichen in FUT auszutragen.

Ab 9:00 Uhr ist übrigens der Kundenservice von EA erreichbar. Solltet ihr bis dahin immer noch Probleme mit der Verbindung zu den FUT Server haben, empfiehlt es sich dort anzurufen und so vielleicht das Problem zu beheben, oder gar der Kulanz wegen kostenlose FIFA Utimate Team Booster Packs einzusacken.

Die richtige Verhandlungsstrategie beim Kundenservice

Schlüssel dazu ist, dass ihr am Telefon die Ruhe bewahrt, zwar euren Standpunkt darlegt, aber immer respektvoll und freundlich bleibt.  Warum? Warum nicht einfach den über Jahre hinweg angestauten Frust und Enttäuschung über die Verbindungsgeschwindigkeit und Stabilität der Server von EA am Telefon Luft machen? Warum nicht alles rauslassen? Weil die Person am Telefon nichts dafür kann! Der Support ist da und zu helfen und wenn ihr das korrekt ohne die Beherrschung zu verlieren über die Bühne bringt, habt ihr das Ding nicht nur schneller erledigt, sondern werdet eventuell für eure Geduld mit FIFA Ingame Belohnungen bedacht.

Doch seid auch nicht zimperlich auf diese Möglichkeit hinzuweisen. Zwar steht euch eine Belohnung faktisch nicht zu, doch werden Telefonzentralen wie die von EA auch aufgezogen, um die Wogen zu glätten – schließlich ist es auch in EA’s Interesse sich mit ihren Fans und Kunden gutzustellen. Man will ja nicht, dass der Kunde irgendwann die Schnauze voll hat und – Gott bewahre – gar zum Konkurrenten aus Fernost überwandert.




Die Nummer für den Kundensupport von EA und FIFA FUT in Deutschland ist übrigens

0221 – 37050193

Zu erreichen ist der Kundendienst von Montag bis Samstag von 9:00 bis 21 Uhr.




Wie immer können wir keinerlei Gewähr, was die Richtigkeit der dargelegten Aussagen angeht, leisten. Zwar versuchen wir, wenn es uns denn möglich ist, die von der Seite Alle Störungen gemeldeten Serverprobleme selbst zu überprüfen, doch heißt es lange nicht, dass wenn wir Probleme mit den Server haben, ihr auch zwangsläufig mit Problemen rechen müsst, da es sehr viele Gründe geben kann warum die Verbindung zu den FIFA-Server gerade gestört ist. Deshalb ist das Feature der Live-Störungskarte der Seite zu empfehlen.


 Die Restlichen Stichproben der Server-Zustände von FIFA 

ea-server-probleme-wartungsarbeiten-fifa-fifa-15-fifa-16-fifa-17-zugeschnitten


  • Update vom 25.01.2017 um 18:32 –  Und wieder das alte Spiel. Ein spannendes FIFA 17 Online-Match neigt sich dem Ende zu, doch dann kommt die Hiobs-Botschaft: Deine Verbindung zu den EA Servern wurde unterbrochen.“ Somit bricht das Spiel ab und beginnt die Bestrafungs-Kette, die wir schon zur Genüge beschrieben haben. Laut einschlägiger Quelle sind wir nicht allein mit diesem Schlamassel und es ist auch Gewiss kein Einzelfall: Während dem letzten Monaten wo wir unserer Chronistenpflicht dank stressiger Klausurphase nicht nachkommen konnte, verging laut dem Archiv von Alle Störungen kein einziger Tag an dem die Server von EA nicht in die Knie gingen.
  • Update vom 20.12.2016 um 00:47 Uhr – Es ist Nachspielzeit. Nach aufreibenden 90 Minuten, in denen wir gerade noch so den Ausgleich hinbekommen haben, macht uns EA einen fetten Strich durch die Rechnung. Die Verbindung zu den Servern von Electronic Arts wurde unterbrochen. Damit wird aus dem Unentschieden eine 0 zu 3 Niederlage. Denn FIFA 17 wertet einen Verbindungsabbruch bei FUT Partien, genau wie seine Vorgänger,  als mutwillige Aktion. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…
  • Update vom 12.12.2016 um 20:11 Uhr + Wir atmen auf, denn die Verbindung zu den Servern von EA ist uns nun geglückt und die ertse Partie komplett ohne Ruckler abgelaufen. Wir scheinen damit nicht alleine zu sein, denn ein Blick in das aktuelle Diagramm von Alle Störungen zeigt uns, dass die Fehlermeldungen, die zwischen 17 und 18 Uhr auf einen besorniseregenden Wert von 131 kletterten sich,  sich nun bei 6 eingependelt haben.
  • Update vom 12.12.2016 um 18:04 Uhr – Neues FIFA, altes Problem – Nach einer längeren Spiel- und Schreibpause sind wir auf FIFA 17 umgestiegen. Der Fairness halber muss gesagt sein, dass die Server bislang ziemlich verlässlich arbeiteten – doch heute leider nicht. Nicht weil sie zu verlaggten Partien führen – das ist ja mittlerweile oft trauriger Standard – sondern weil eine Verbindung nicht möglich ist. Denn wie die Fehlermeldung uns verrät, ist bei „FIFA 17 Ultimate Team ein Fehler aufgetreten.“ Ein Fehler, der auch den anderen Spielern zu schaffen macht. Wiedermal bestätig uns die Seite Alle Störung ein flächendeckendes Problem, was diesmal vor allem den Osten Deutschlands, Belgien und England betrifft.
  • Update vom 23.10.2016 um 2:27 Uhr – Und wieder melden Spieler Serverausfälle in der Fußballsimulations-Reihe FIFA von dem traditionsreichen Entwicklerstudio EA Canada. Wie man der Karte von Alle Störungen entnehmen kann, betrifft dies aber nicht alle Mutiplayerspieler gleichermaßen. In Berlin zum Beispiel scheint die Verbindung zu den Rechenzentren von Electronic Arts relativ stabil zu sein, während in Hamburg unheilvolle Wolken aufziehen.  
  • Update vom 17.10.2016 um 5:47 Uhr – Da kann man mal nicht Schlafen und will sich in FIFA 15 müde spielen und dann sowas: Nach langer Gegnersuche schmeißen uns die Server raus und verhindern den Ausstieg. In Anbetracht der Uhrzeit ist dies unbegreiflich. Schließlich zocken früh am Montagmorgen verhältnismäßig wenig Leute FIFA, wie man anschaulich an der absteigenden Zahl der Live-FUT- Transfers sehen kann. Doch scheinbar ist auch solch ein überschaubarer Andrang für EAs Rechenzentren zu viel. Weshalb wir entgegen der Meldung von Alle Störungen Warnung geben müssen. 
  • Update vom 17.10.2016 um 2:47 Uhr + Das Schlimmste scheint wohl überstanden, denn Lag und Server Probleme suchen uns in FUT mal zur Abwechslung nicht heim. Weshalb wir mit Vorbehalt grünes Licht geben. Doch reicht es nur für die dunkle Variante, denn laut unseren wachsamen Kollegen von Alle Störungen, scheinen einige immer noch Probleme mit der Serveranbindung zu haben. Unter anderem bei Normen au dem Kommetarbereich sieht das weiniger Rosig aus: “ Bei mir spielen Leute die vorher auf der Ersatzbank oder Reserve sibd auf einmal in der Startformation. Auch das Eingaben extremst verzögert kommen.“
  • Update vom 16.10.2016 um 23:30 Uhr – Es rumort scheinbar schon seit Stunden bei den FIFA Servern von EA. Dies lässt zumindest die Problemmeldung-Grafik von Alle Störungen vermuten. 14 verschiedene Leute haben der eher unbekannten Seite Probleme gemeldet unter anderem der User Dehnavi und lässt folgenden Kommentar da: „Also Saison normal geht aber Ultimate Team geht nicht…. immer bei der Kommunikation…….. fehlgeschlagen.“ Wir werden dies nun gegenchecken. 
  • Update vom 16.10.2016 um 5:50 Uhr – zwar meldet die Seite Alle Störungen momentan keine Probleme bei EA, doch hindert es die Server nicht dran uns bockig  von ihrem Rücken zu werfen, wie eingeschnapptes Pferd. Wiedermal brach die Verbindung zu den Server ein und warf uns aus dem Spiel. Ärgerlich, denn wir waren gerade dabei eine spannende Partie in letzter Not zu drehen, um damit den Aufstieg klarzumachen. Aber Pustekuchen, Electronic Arts wertet bei FIFA 15 einen unverschuldeten Verbindunsabbruch als Betrugsversuch und damit das Spiel als drei zu null Niederlage. Uns bleibt nichts anders üblich, als uns kopfschüttelnd anderen Dingen zuzuwenden.  
  • Update vom 14.10.2016 um 12:15 Uhr – Rote Sturmwolken ziehen über Mitteleuropa und die Ostküste von Nordamerika auf. Die Leitungen sturen statisch, die Server knarzten vor Altersschwäche.  Wer hätte gedacht, dass an einem kalten Samstag Mittag  verhältnismäßig viele Leute vor ihren Konsolen und PC hocken und gerne ne Runde online zocken wollen würden? Zum Beispiel im beliebten FUT Modus von Electronic Arts traditionsreicher FIFA-Reihe. Doch Obacht! Die Server sind wieder mal überladen und machen Faxen.
  • Update vom 11.10.2016 um 21:54 Uhr  Nachdem sich die Lage kurzzeitig wieder etwas beruhig hatte und die Rechenzentren von EA wieder etwas besser arbeiteten, müssen wieder leider nun wieder ein Nagativ-Update machen. Lag sucht uns heim und stört den Spielfluss im FUT-Modus von FIFA 15 immer wieder.
  • Update vom 11.10.2016 um 18:00 Uhr Momentan scheint kein Tag zu vergehen an dem die Server von EA nicht mit Problemen zu kämpfen haben. Mittlerweile hat sich die Formulierung der Warnung der Seite Alle Störungen von „Möglicherweise Störungen“ zu der verheerenden Meldung „Störung bei EA“ gewandelt. Dies heißt, dass ihr mit eklatanten Verbindungsproblemen in den FIFA-Spielen rechen könnt – wie beispielsweise den Spielabbruch, der von EA  immer gegen euch ausgelegt werden wird (siehe Erklärung im Abschnitt „Bedauerliche Auswirkungen der Server-Ausfälle im FUT Modus“). Da wir immer versuchen möglichst mehr als eine Quelle als Basis unserer News zu nehmen, werden wir nun selbst in den Online Modus eintauchen, um dies zu überprüfen.  
  • Update vom 10.10.2016 um 00:20  Uhr + Trotz anhaltender Warnung von Alle Störungen, die immer noch gleich lautet, haben wir persönlich gerade keine Probleme mit den Servern von EA. Ohne Lag konnten wir erst kürzlich zwei Spiele austragen. Wobei auch zu erwähnen ist, dass wir immer auf den Verbindungsbalken bei FIFA achten und nur Gegner annehmen, die laut der Verbindungsanzeige keine Lags oder Serverprobleme auslösen sollten. Wobei dies, wie jeder FUT Spieler bestätigen würde, bei Leibe nicht bedeutet, dass man auch komplett lagfrei über den Rasen fegen wird.
  • Update vom 09.10.2016 um 12:53 Uhr – Und wieder grüßt uns die Meldung „Möglicherweise Störungen bei EA“ auf der Internetseite Alle Störungen. Dies spiegelt sich zumindest bei uns so wieder, dass wir im FUT Modus von FIFA 15 gelegentlich mit Lag während einer Partie kämpfen müssen und wir bestimmte Spieler, die wir auf dem Transfermarkt für teuer Geld verkauft haben, nur noch über die Funktion „Schnellverkauf“ für lächerlich wenig an die KI bzw. EA verkaufen können.
  • Update vom 05.10.2016 um 6:06 Uhr Konnte unserer Autor Hartfrost Fischberns noch vor drei Stunden noch nicht mal ein Singleplayer Spiel im FUT Modus von FIFA 15 austragen, ohne mit Lag und Verbindungsabbrüche zu kämpfen, läuft es nun wieder alles wie geschmiert. Wohl auch weil um 6 Uhr morgens deutscher Zeit eher wenige Freizeit-Fußballer in EA‘ s FIFA unterwegs sind.  
  • Update vom 05.10.2016 um 3:08 Uhr – Scheinbar haben sich die Server der FUT Modi nach kurzem Aufraffen immer noch nicht ganz gefangen und knarzen erschöpft ob dem aktuellen Ansturm der europäischen Nacheulen und der amerikanischen Frühaufsteher. EAs, vor allem in Canada ausgesäte Server-Farmen, sind offenbar der Anforderung nicht gewachsen, die das alljährliche Rausbringen von neuen FIFA-Teilen auf zig verschiedenen Plattformen mit sich bringt. Ein neues FIFA brauch neue Server und so platzen EA’s Online-Rechenzentren aus allen Nähten. Billig ist das sicher nicht. Weshalb EA auch immer wieder mit Meldungen von sich Reden lässt, die berichten, dass der Videospielverlag die Online Features von alten Spielen wie Battlefield 2 oder Skate einfach kurzerhand kappt. 

FIFA 17 FUT: Tipps, Tricks, Tutorials und vielversprechende Taktiken

FIFA 17 steht vor der Tür und mit der frischen Fußballsimulation klopf auch die neue FUT Season an unsere Tür. Werden wir es diesmal schaffen, die Top 3 zu knacken und so zu den absoluten FIFA-Cracks aufschließen? Wir wissen es nicht. Was wir wissen ist wie es diesmal klappen könnte. Denn wir haben uns in den vergangen Tage mit gleichgesinnten Fußballinteressierten zusammengesetzt und die wichtigsten Faustregeln fürs profitable Handeln im FIFA Ultimate Team Modus, die besten Standard-Ausführungen und Angriff-Einleitungen und die absoluten No-Go’s zusammengetragen, die es dieses Jahr zu vermeiden heißt. Es ist Zeit, dass wir diesen Guide mit dem Rest der Welt teilen und so sicherstellen, dass der Weg aufs FUT-Treppchen in FIFA 17 dieses Jahr nicht ganz so einfach werden wird.

Vielversprechende Standard-Ausführungen

FIFA 17 FUT- Tipps, Tricks, Tutorials und vielversprechende Taktiken FreistoßFangen wir am Anfang an. Da wo oft der nächste Spielzug eingeleitet wird – die Standard Situation. Diese ist in FIFA 17 wie schon bei den Vorgängern für Anfänger nicht einfach erfolgreich ausführbar. Weshalb wir euch jetzt die verschiedene Einwurf, Abschlag Taktiken und Szenarien vorstellen, mit denen ihr vielversprechende Konter und ziemlich sichere Tore eingeleiten könnt. Beginnen wir mit der Lieblings-Disziplin der Isländer.

Vom Einwurf zum todsicheren Tor
  • Einwürfe können eine heikle Angelegenheit sein, doch weiß man wie man die lauffaule KI ausspielen kann und sich die richtigen Strategien zu recht legt, dann können Einwürfe auch den Ecken von Anno dazumal Konkurrenz machen, was die Torgefährlichkeit angeht:
    • So stehen beim Einwurf meist nach kurzer Wartezeit zwei nahe Anspielstationen bereit, die falls der Einwurf in der gegnerischen Hälfte stattfindet, das komplette Spiel verlagern oder die tödliche Flanke in den Strafraum schlagen können.
Der sichere oder der Angriff einleitende Torwart Abschlag
  1. Wie man den den Ball zu den Mitspielern bolzt hängt in erster Linie von der Aufstellung ab. Schaut wo Spieler freistehen oder das Kopfball-Duell gewinnen könnten und achtet dafür auf die Stärken und Schwächen euer Spieler. Und wenn ihr richtig vorplanen wollt, ja, dann zieht euch auch die Gegnerische Aufstellung rein und justiert eure eigenen im Spiel nach wenn ihr merkt, wo die freien Lücken in der gegnerischen sind und wie ihr die Schwachstellen mit einer geeigneteren Aufstellung ausnützen könntet – ganz im Sinne des Stein-Schere-Papier-Prinzip.
  2. Die sicherste Variante ist natürlich der Flachpass zum Außenverteidiger. Achtet aber darauf, dass der Gegner nicht den Passweg ablaufen kann und so leicht zum Torschuss kommt. Wenn der Kontrahent im Sturm einen Brecher wie Ibra oder im Mittelfeld einen Flügelflitzer wie Curado hat, solltet ihr  sicherheitshalber eine andere Variante ausprobieren.
  3. Wie zum Beispiel die Halbweite Flanke. Diese bietet sich an um defensive oder zentrale Mittelfeldspieler zum Kopfball zu schicken und so vielleicht einen überraschenden Angriff einzuleiten. Diese Variante ist auch relativ sicher, weil dann immer noch fast eure komplette Defensive hinter Ball ist – vorausgesetzt der Keeper hat nicht eure Mannschaft nach vorne gepeitscht.
  4. Die Peitschen des Keepers verstehen sich gut mit den aggressiven Taktikeinstellungen, bergen aber in Sinergie auch das Risiko für Konter. Also muss der Angriff auch früchten und der weite Abstoß möglichst da laden wo viele eurer Spieler auf den Ball lauern.
  5. Der Abstoß zum Flügelflitzer kann auch über zwei oder drei Stationen laufen, wichtig ist nur dass der Abstoß zielgenau ist, um weitere Passstafetten einzuleiten, die euch es ermöglichen über die Flügel den Angriff einzuleiten.

So viel zum den Standards. Weiter gehts mit:

Die allgemeinen Einsteiger und Trading-Tipps für FUT 

FIFA 17 FUT- Tipps, Tricks, Tutorials und vielversprechende Taktiken bla

Kostenlose FIFA-Points, Booster Packs und Vorbesteller Boni für FIFA 17

Hier wird die Sache komplizierter. Der FIFA Ultimate Team Modus ist im Prinzip ein digitales Sammelkarten-Spiel mit einem eigenen (Echtgeld) Transfermarkt und kranken Zauberkarten wie Buffs, Talentkarten, Verträge, Managern und natürlich die obligatorischen Card-Packs, die man entweder gegen Echtgeld bei den verschiedenen Preoder Versionen von FIFA 17 eintauschen kann, sich durch FIFA Level Aufstieg oder dem Sieg in speziellen Einzelspieler oder Mehrspieler Turnieren verdienen kann.

  • Interessant hierbei ist, dass euer FIFA Level steigt, egal welchen Modus ihr in welcher Konstellation auch spielt und euch mit jedem Levelaufstieg kosmetische Goodies oder FUT Karten und FIFA Coin Boni anrechnet. Leute die bislang nur die anderen Modi gezockt haben, werden sich wundern mit wie viel Sachen sie in FIFA 17 von EA für ihren umsatzstärksten Modus beschenkt werden; da das FIFA Level spielübergreifend steigt. Alte FIFA Veteranen werden so netterweise für ihre Treue belohnt.

Und da sind wird auch schon beim Herzstück vom FIFA Ultimate Team Modus.

Die Traiding -Faustregeln und Einsteiger Tipps für den FUT Modus von FIFA 17 

  1. Wer aufsteigen will braucht neben dem richtigen Taktikverständnis in der Regel auch gute Spieler. Mit der zufällig zusammengewürfelten Trottel-Truppe, die FIFA 17 jeden Spieler anfangs zulosen wird, wird man nicht viel reißen können. Und die kostenlosen Packs oder gar die in den verschiedenen Vorbesteller Versionen von FIFA 17 enthaltenen Boni werden erfahrungsgemäß auch ernüchternd wenig brauchbares im Angebot haben. Und so muss man wohl oder übel in den undurchsichtigen Transfermakt eintauchen, um sich seine Wunsch-Mannschaft zusammen zu stellen.
  2. Grundsätzlich gilt beim Triaden: Wenn viele Leute Online sind solltet ihr gefragte seltene Spieler, Verträge, Verletzungskarten, Chemie Karten und coole Objekte verkaufen. Wenn wenig los ist und die Konkurrenz schläft solltet ihr billig einkaufen,  egal ob nützliche Verträge, beliebte Spieler oder benötige Karten. Das heißt Verkaufen, wenn die meisten von der Arbeit zurück sind, Ferien oder es Feiertags ist. Egal ob man nach Europa oder Übersee verkaufen möchte, die Uhrzeit ist immer entscheidend und bestimmt den Preis, da sie das Angebot sehr stark beeinflusst.
  3. Verzichtet darauf unnötige Verbrauchskarten oder Objekte zu kaufen. Ihr braucht nicht mehr als zwei kontrastierende Trikos, ein Stadium mit möglichst wenig Schatten, ein paar Manager die eure Chemie aufbessern. Auch auf Genesungs- und Fitness Karten könnt ihr gemeinhin verzichten, da ihr diese durch Levelaufstieg umsonst bekommt oder auch nicht benötigt, wenn ihr genug gute Spieler habt, um sie rotieren zu lassen.

So weit so gut. Doch haben wir damit nur das Gröbste abgedeckt, was man in FIFA 17 ob im FUT-Modus oder im Allgemeinen beachten sollte bevor man sich in die nächste Rasenschlacht stürzt. Bis zum Release von FIFA 17  am 29. September ist aber noch genug Zeit. Seid gewiss, dass wir bis dahin und darüber hinaus diesen Artikel konstant updaten werden.

Abschließend bleibt uns nichts anderes zu sagen als „Danke“ an alle die sich so rege an dem Thread im Forum von Rocketbeans TV beteiligt haben und uns die nötigen Denkanstöße für diesen Thread gegeben haben.

FIFA 17: Neuer Trailer schlägt eine nostalgische Brücke zu FIFA 98

EA holt im Zuge der Gamescom 2016 die Nostalgiekeule raus und präsentiert die upgedatete Grafik und das etwas aufgebesserte Gameplay von FIFA 17 im Messe-Trailer. Lang ist es ja nicht mehr hin bis EAs seinen kostbarsten Trumpf am 29. September ausspielt, und da bietet es sich doch an, so kurz vor Veröffentlichung des Spiels noch mal ein aufmerksames Auge auf die glänzende Oberfläche von FIFA 17 zu wefen. Denn wenn EA schon so die Muskel spielen lässt und mit der Hymne von FIFA 98 berechnend versucht unseren Nostalgie-Nerv zu treffen, dann sollten wird das doch auch aufmerksam in Augenschein nehmen. Aber genug des umständlich um den heißen Brei Reden. Hier ist der dank der Band Blur energiegeladene daher kommende…

Gamescom-Trailer von FIFA 17

Oh, da hat sich wohl jemand einen kleinen Jux erlaubt. Natürlich ist das Augenkrebs verursachende Bildmaterial aus dem letzten Jahrtausend und nur sehr entfernt mit dem bald erscheinenden FIFA 17 verwand. Fast 20 Jahre ist es ja schließlich schon her, dass wir in FIFA 98 unseren eckigen Profis über den Rasen hetzten und nach dem Weltmeister Titel trachteten. Und doch fühlt es sich an als wäre es gestern gewesen, als wir an unserer lahmen Microsoft-Maschine in dem fantastischen Hallen Modus mithilfe des witzigen Big Head Mode traumhafte Kopfball Tore zu standen brachten, und uns vor Lachen nicht mehr einkriegten.

Naja, wie auch immer – genug von dem alten Scheiß und her mit dem frischen Shit:

Der echte Gamescom-Trailer von FIFA 17

Nicht schlecht, nicht schlecht EA – FIFA 17 sieht ja gar nicht sooo kacke aus! Im Gegensatz zu den hölzernen Animationen von FIFA 98 erscheint das aktuelle Spiel ja geradezu fotorealistisch. Dies liegt nicht nur an den zwei Dekaden ständiger Verbesserung und gelegentlicher Verschlimmbesserung, sondern auch in Teilen an der neuen Engine. Die Frostbite-Engine, die schon längst in der Shooter-Fraktion von Electronic Arts die Spielgerüste schultert, ist mit FIFA 17 das erste Mal in der Fußballsimulations-Franchise vertreten. Deshalb sind die Fans gespannt wie nicht selten zu vor auf die neue Iteration.

Hat das Entwicklerstudio EA Canada den Übergang in die ungewohnte Engine wuppen können? Spielt sich der Teil deshalb auch ganz anders als in den Jahren zuvor? Oder hat EA versucht, so akkurat wie möglich das Gameplay und die Animationen der Ignite Engine in den frostigen Biss des neuen Grafiktriebwerks zu übertragen? Und was ist mit den vielen Macken, die der Serie von den leidenschaftlichen Kern der Fans seit Jahren nachgesagt werden? Hat EA den Soft Reset der Reihe dazu genutzt, um alte Fehltritte, wie den oft zu starken Pass in den Lauf und das manchmal fragwürdige Laufverhalten, auszumerzen?

Spätestens am 29. September werden wir es wissen. Bis dahin werden wir euch auch weiterhin mit Trailern, Neuigkeiten, Preview-Berichten und Guides auf den Laufenden halten, was FIFA 17 angeht.

PSN: Was tun wenn Wi-Fi und LAN nicht mehr funktionieren?

Das PSN, der zahlungspflichtige Online-Dienst von Sony ermöglich es den PlayStation Spielern seit 2006 gegen- oder miteinander zu zocken, egal ob man im verregneten Hamburg oder im schwül-heißen vietnamesischen Hanoi ist. Doch ist in den vergangen 10 Jahren nicht immer alles glatt gelaufen beim PlayStation Network.

Nicht selten hieß es in der Vergangenheit, dass das PSN mal wieder in die Knie gehen musste, ob wegen hackenden Trollen mit zum viel Freizeit, organische Server-Überlastungen oder eben Wartungsarbeiten – wie es erst vor einigen Tagen passierte.

PSN Was tun wenn Wi-Fi und Lan nicht mehr funktionieren 2Doch manchmal liegt der Fehler nicht im großen weltweiten Netzwerk sondern im heimischen Netz und der eigenen Konsole. Weshalb wir euch heute die Werkzeuge in die Hand legen, um in Zukunft gewadmet zu sein, wenn die Internetverbindung mal wieder streikt.

Den Anfang macht heute die PS4 und die neun mögliche Schritte, um die Konsole wieder LAN- oder WLAN-tauglich zu machen. Und los geht‘s:

Was ihr tun müsst um die PS4 wieder mit dem PSN und dem Internet zu verbinden.

  1. Schaltet die PS4, durch Drücken des Ein-/Ausschalters für mindestens 7 Sekunden, komplett aus, bis der Klotz von Sony ein lautes Beepen von sich gibt.
  2. Sobald die blauen Kontrollleuchten erloschen sind, kappt bitte die Stromversorgung der PS4 und wartet ca. 10 Sekunden bevor ihr das Stromkabel wieder in die Konsole steckt.
  3. Nun müsst ihr den Ein- bzw. Ausschalter solange runterdrücken bis die Playse zwei Töne von sich gibt.
  4. Dies ist das Zeichen dafür, dass die PS4 jetzt im abgesicherten Modus (dem Safe-Mode) hochfährt. Kurz darauf wird euch der Kasten anfordern euren Controller per Kabel mit der PlayStation 4 zu verbinden.
  5. Es stehen euch nun verschiedene Optionen zur Verfügung.
  6. Wählt zunächst Option Nummer vier aus.
  7. Sollte dies nicht glücken, so müsst ihr erneut den Safe-Start durchführen und die fünfte Option anwählen.
  8. Falls auch dies scheitert und ihr euch immer noch nicht mit dem Internet oder dem PSN verbinden könnt, so müsst ihr wieder den Sicheren Modus Operandi auswählen und dann die sechste Option durchlaufen lassen.
  9. Reißt auch dieser letzte Fallstrick, so bleibt euch nichts anders übrig als im Safe-Mode die radikale Option Numero sieben auszuwählen. Doch seid gewiss, dass so das komplette System neu aufgesetzt und alle Daten gelöscht werden. Also solltet ihr davor unbedingt eure kostbaren Speicherstände und skilligen Aufnahmen auf eine formatierte Festplatte retten. Die PS4 ist übrigens nur mit dem Dateisystem FAT 32 kompatibel und benötigt zusätzlich auch noch die aktuellste Firmware Version der Konsole.

PSN Was tun wenn Wi-Fi und Lan nicht mehr funktionierenSo viel zu den verschiedenen Möglichkeiten wie man die PS4 wieder an das eher unzuverlässige PSN anschließt. Der Online-Dienst scheint trotz traumhaften Absatzzahlen der PS4 eine schwere Zeit durchzumachen. Seit Monaten lamentieren die Spieler und sonst so treuen Sony Jünger über die enttäuschenden Tranchen der „kostenlosen“ PS Plus Spiele. Wie es dazu kommen kann zeigt das diesmonatige Angebot der PS Plus Spiele.

Seit gewiss, dass dies der erste Teil der mehrteiligen Serie rund um PSN Fehlermeldungen,  Eigenreparaturen und Umbauten schnellsten des Steckenpferdes von Sony, ist. Bald folgt das Gegenstück zu der betagten und etwas in die Jahre gekommene großen Schwester, der PlayStation 3.

Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim entdecken anderer Artikel rund um die schnelllebige Welt des Gaming und der medialen Unterhaltung.

Zu guter Letzt danken wir der Forums-Community von PlayStation für das Zusammentragen der neun möglichen Schritte zur Wiederherstellung der Verbindung von der PS4 zum PSN und dem Internet im Allgemeinen.

Eilmeldung: PS Plus ist wegen Wartungsarbeiten down

Update: Seit 4:00 Uhr in der Früh sollten die Server von PSN wieder wie geschmiert laufen. Das lassen zumindest die aktuellen Zahlen von Alle Störungen und unsere Redaktion-PS4 vermuten. Immer noch steht der Grund für die Verzögerung in den Sternen. Selbst der deutsche Twitter Account von PlayStation lässt sich nicht in die Karten schauen, macht lieber weiter durchgehend Promo und tut so als ob nichts gewesen wäre.

Ursprünglicher Artikel:  

Aufgrund von unvorgesehenen und unangekündigten Wartungsarbeiten sind die Onlinespiel-Komponenten von PSN seit ca. 24:00 nicht erreichbar. Dies bestätigen auch die Zahlen von unseren Kollegen von Alle Störungen. Mehr als 600 verschiedene Gamer haben sich dort schon beschwert und das zu Recht, schließlich zahlen sie ja auch dafür bare Münze.

Ändern kann man daran jetzt nichts mehr. Es bleibt nur zu hoffen, dass es sich nur um einen kurzen harmlosen Schluckauf und nicht um eine Erkältung handelt und Doktor Sony das Problem schnell in den Griff bekommt. Wir wollen nämlich noch möglichst viele Runden in dem epischen Schlachfeldern von Battlefield 1 verbringen. Leider bleibt uns nichts anderes übrig als Abwarten, Tee trinken, und hoffen. Drücken wir den Jungs und Mädels vom PSN Support also kräftig die Daumen, dass sie das so schnell wie möglich in den Griff bekommen.

Wieso übrigens diese Wartungsarbeiten an den Servern vom Playstation Notwork durchgeführt werden können wir zu diesem Zeitpunkt bedauerlicher Weise nicht sagen. Wie auch immer, das war’s auch schon zu dem aktuellen Server Ausfall vom PSN.

Es ist Zeit sich wieder anderen wichtigeren Dingen zuzuwenden, wie etwa Schlafen oder auf dieser Seiten in den unergründlichen Archiven zu wühlen. Ich hab gehört das hier fette Rabatte für die FIFA-Reihe, und kostenlose Spiele für PS4, PS3, PS Vita, Xbox One und Xbox 360 versteckt sind. Vielleicht hast du ja Glück und du findest die entsprechenden Artikel.

PS Plus im September: Journey, Lords of the Fallen, Price of Persia uvm.

Scheinbar sind die Zeiten wahrlich vorbei, als man sich noch zu Recht auf die „kostenlosen“ Perlen von PS Plus freuen konnte. Wer weiß, vielleicht wird Sony in Zukunft etwas freigiebiger, was die Abo-Priemen ihres Onlinedienstes angeht. Sicher ist nur, dass diesen Monat die Ausbeute an PS Plus Games alles andere als ergiebig ausgefallen ist.


PS Plus im Spebtember JourneyKlar, Journey ist wahrlich eine „Indieperle“ sondergleichen, doch sollten die meisten Gamer seit 2014 genug Zeit gehabt haben, um dieses ganz besondere Spiel erlebt zu haben, ob alleine oder mit Wegbegleitern. Das kurze Epos  ist ja auch nicht das erste Mal bei PS Plus zu haben. Immerhin darf man diesmal auf der PS3 und der PS4 die Reise durch die malerischen Wüsten, Bergen und Wasserwelten beschreiten.


Im selben Jahr wie Journey wurde übrigens auch das von Bandai Namco Games entwicklte Lord of the Fallen erstmals auf die Spieler losgelassen.  Der Rollenspiel-Schnetzler aus Fernost konnte leider nicht die Kritiker und Kunden für sich gewinnen als er erstmals erschien. Doch ist das Spiel ohne Frage solide und sollte zumindest Fans von den Souls-Spielen gefallen. Zocken kann man das düstere Waffengehabe übrigens auf der PS4.


Doch ist das nicht alles. Denn scheinbar weiß Sony selbst um das eher bescheidene Angebot und hat deshalb diesmal auf Quantität statt Qualität gesetzt. Vielleicht sagt euch ja der PS2 Plattform Klassiker Price of Persia: Sands of Time zu, der auf der PS3 spielbar ist. Und wenn nicht, wie wäre es denn mit dem Gruselspaß Datura? Zugegeben ein Meisterwerk ist das PS3 Spiel wahrlich nicht. Aber für den schnellen Schreck zwischendurch kann man es sich schon auf den Zahn legen.


PS Plus im September Amnesia MemoriesIn ähnlichen obskuren Gefilden ist auch Amnesia: Memories unterwegs. Nur eben auf der PS VITA und in Form einer Visual Novel. Zu guter Letzt beschenkt uns PS Plus im September noch mit Badland auf allen drei aktiven Konsolen von Sony. Der atmosphärische I-Copter Klon konnte schon auf den Smartphones und dem PC überzeugen, doch seinen wir mal ehrlich von PS Plus erwarten wir mehr als Handyspiele.


Wann genau uns die neuen Spiele von PS Plus erreichen werden können wir nur mutmaßen. Wir gehen aber vom ersten Mittwoch des Monats aus, also am 7. September. Vielleicht liegt dieser Erfahrungswert aber auch diesen Monat daneben und wir dürfen schon morgen die Spiele runterladen. Wie es auch kommen mag, denkt dran davor die aktuellen PS Plus Spiele vom August wenigstens zu „kaufen“ damit ihr in Zukunft auf die Games zugreifen könnt wenn ihr Bock drauf habt.

BF 1: Open Beta ist online und brauch kein PS Plus

Update: Es ist soweit, die Open Beta von BF 1 ist im Playstation Store erschienen und kann nun runtergelden werden. Wir gehen stark davon aus, dass dies auch auf der One der Fall ist. Doch leider macht das PSN dem ganzen einen Strich durch die Rechnung, denn seit Anbruch des 2. Septembers stehen die Server auf wackligen Beinen und die Online Lobbies liegen brach, denn online spielen ist nicht. Computer sagt nein.


Ursprünglicher Artikel:

Wer heute extra früh aufgestanden ist, um so früh wie möglich in die Open Beta von BF 1 einzutauchen, tat dies wohl vergeblich, denn zum Zeitpunkt dieses Artikels (ca. 8:00 Uhr morgens) sind die Tore der Testphase immer noch verschlossen.

Doch brauch es schon einiges mehr, um uns davon abzuhalten über dieses Thema einen Artikel zu schreiben, schließlich sind wir heute extra früh aufgestanden und noch mal ins Bett zu huschen wäre wie Kalkhofe es sagen würde: fataaaaal.

Also bleibt uns nichts anderes übrig als der Handvoll Leser mit Informationen zur anstehenden Open Beta zu bewerfen, als wären wir beim Brennball-Turnier für Nerds:

BF 1 Beta benötigt kein PS Plus dafür aber eine Xbox Gold Mitgliedschaft

Ja, ihr habt richtig gelesen: Der in den sich in den klaustrophobischen Schützengräben und weitläufigen Schlachtfeldern des ersten Weltkrieges abspielende Teamshooter kann auf der PS4 ohne PS Plus Abo gezockt werden.

Das würde erst kürzlich von einem BF 1 Pressesprecher per Twitter bestätigt als ein Fan schrieb, dass er zwar eine Einladung zur Beta bekommen habe, aber gar kein PS Plus besitze.

Wieso es auf der Konsole von Microsoft anders aussieht, können wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Sicher ist nur, dass man leider eine Xbox Gold Abo abschließen muss, bevor man in den Zeppelin oder das gepanzerte Kettenfahrzeug steigt.

Auf dem PC ist es natürlich wie immer kostenlos.

Die spielbaren  Maps und Modi der Open Beta von BF1

BF 1 Open Beta startet heute und braucht kein PS PlusSoviel zu den Voraussetzungen, um an dem Schützenfest von DICE teilzunehmen. Kommen wir nun zu den Maps und Modi. Laut dem Battlefield 1 Blog erwartet euch die Karte der Wüste Sinai, „einem glühend heißen Schlachtfeld östlich von Al-Jifar. Egal, ob bei Infanteriescharmützeln in den engen Gassen von Bir el-Mazar oder bei spektakulären Luftkämpfen über majestätischen Felsformationen … nutze die Dünen zu deinem Vorteil, wenn du in die Schlacht ziehst. Und wenn alle Hoffnung verloren ist, trifft ein mächtiger Behemoth in Gestalt eines tödlichen Panzerzuges als Verstärkung ein, der durch die Wüste rast.“

Spielen kann man die Karte in den Modi Eroberung und dem etwas taktischeren Rush Modus.

Und das war es auch schon. Sobald die Beta bei uns runterladbar ist, lassen wir es euch wissen. Bis dahin könnt ihr euch ja die Zeit mit dem aktuellsten BF 1 Trailer vertreiben:

Games with Gold im September: Mirror’s Edge, Forza Horizon und Assassin’s Creed

Die „Games with Gold“  vom September 2016 stehen endlich fest. Auf der One sind es  Earthlock – Festival of Magic, wie auch  Assassin’s Creed Chronicles – China. Xbox-Sprecher Larry „Major Nelson“ Hryb bestätigte dies erst kürzlich in einer Pressemitteilung.

Bei Assassin’s Creed Chronicles – China  handelt es sich übrigens um den ersten Teil einer Trilogie, die die Geschichte von Assassin’s Creed in Form eines 2D-Abenteuers erzählt. Die weiteren Teile, die leider aber kommenden Monat nicht bei Games with Gold dabei sind, heißen Assassin’s Creed Chronicles – India und Assassin’s Creed Chronicles – Russia.

Auf der betagten Xbox 360 warten mit Mirror’s Edge und Forza Horizon wahre Perlen auf euch!

Games with Gold September Mirror's Edge, Forza Horizon und Assassin's Creed ChroniclesAuf der Xbox 360 stehen währenddessen ebenfalls zwei Spiele bei Games with Gold zur Verfügung, die bekanntlich dank Abwärtskompatibilität auch auf der Xbox One gespielt werden könnten. Den Anfang macht dabei das von Kritikern in höchsten Tönen gelobte Rennspiel Forza Horizon, eine Eigenproduktion Microsofts aus dem Entwicklerstudio Turn 10. Abgelöst wird das Spiel von Electronic Arts Mirror’s Edge, ein Parkour-Game rund um die Welt von Botin Faith. Das mit dem ersten Teil Videospiel Geschichte schrieb aber leider diesmal zu enttäuschen weiß. Dennoch kann man es für Lau ohne Probleme mitnehmen. Nein, man sollte, schließlich ist es ja wie gesagt umsonst! Wobei das auch bei Games with Gold natürlich relativ zu sehen ist, schließlich will dafür ein Abo  bestellt und bezahlt werden.