EA: Server von FIFA, Battlefield und Co. sind down

Mitteleuropa sieht rot: Zahlreiche Spieler beschweren sich über die Server von EA.

Egal ob FIFA, Battlefield oder Battlefront – die Server von EA streiken  und verwehren mal wieder den Spielern den Zugang zu den Mehrspieler- und mancherorts auch sogar zu den Einzelspieler-Modi.

Always Online ist hier das Schlüsselwort. Dieses Mantra gilt auch für Battlefield: Hardline. Das Straßenschlachten-Spiel von EA braucht nämlich auch für den Story-Modus eine ständige Internetanbindung und so schauen auch Einzelkämpfer bei Zeiten der Serverausfälle in die Röhre.

Kein Wunder also, dass Entrüstung und Beleidigungen in einschlägigen Seiten auf EA niederprasseln. So auch bei Allestörung.de, der Seite von der wir übrigens die aktuelle Störungskarte herhaben.

Woran die Ausfälle liegen könnten, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Von einem DDoS-Angriff  bis hin zu einem Praktikanten, der bei EA am falschen Kabel gezogen hat ist alles möglich. Was nicht möglich ist, ist hingegen, dass die Serverausfälle an einer geplanten Wartung liegen. Diese wurde von Electronic Arts nicht im voraus angekündigt und so liest sich deren Tweet zu der Angelegenheit auch eher entschuldigend als rechtfertigend:

„Wir untersuchen Berichte von Verbindungsproblemen in FIFA. Danke für eure Geduld, “ heißt es dort. Wie lange diese noch beansprucht werden wird, weiß keiner so genau – nicht mal EA.

Was EA aber weiß, ist dass die Probleme nicht nur FIFA anheimgefallen sind. Selbst wenn es die anderen Twitter Accounts von der Spieleschmiede nicht wahrhaben wollen und die Angelegenheit bis lang ignorierend unter den Teppiche kehren; Es ändert nichts an der Tatasche, dass auch abseits des Rasenschachs die Server knarzend eingebrochen sind.

Die Server von EA sind down

Keine Besserung der kränkelnden Server von EA in Sicht. Unsere Diagnose: Schwerer chronischer Schluckauf.

PSN: Was tun wenn Wi-Fi und LAN nicht mehr funktionieren?

Das PSN, der zahlungspflichtige Online-Dienst von Sony ermöglich es den PlayStation Spielern seit 2006 gegen- oder miteinander zu zocken, egal ob man im verregneten Hamburg oder im schwül-heißen vietnamesischen Hanoi ist. Doch ist in den vergangen 10 Jahren nicht immer alles glatt gelaufen beim PlayStation Network.

Nicht selten hieß es in der Vergangenheit, dass das PSN mal wieder in die Knie gehen musste, ob wegen hackenden Trollen mit zum viel Freizeit, organische Server-Überlastungen oder eben Wartungsarbeiten – wie es erst vor einigen Tagen passierte.

PSN Was tun wenn Wi-Fi und Lan nicht mehr funktionieren 2Doch manchmal liegt der Fehler nicht im großen weltweiten Netzwerk sondern im heimischen Netz und der eigenen Konsole. Weshalb wir euch heute die Werkzeuge in die Hand legen, um in Zukunft gewadmet zu sein, wenn die Internetverbindung mal wieder streikt.

Den Anfang macht heute die PS4 und die neun mögliche Schritte, um die Konsole wieder LAN- oder WLAN-tauglich zu machen. Und los geht‘s:

Was ihr tun müsst um die PS4 wieder mit dem PSN und dem Internet zu verbinden.

  1. Schaltet die PS4, durch Drücken des Ein-/Ausschalters für mindestens 7 Sekunden, komplett aus, bis der Klotz von Sony ein lautes Beepen von sich gibt.
  2. Sobald die blauen Kontrollleuchten erloschen sind, kappt bitte die Stromversorgung der PS4 und wartet ca. 10 Sekunden bevor ihr das Stromkabel wieder in die Konsole steckt.
  3. Nun müsst ihr den Ein- bzw. Ausschalter solange runterdrücken bis die Playse zwei Töne von sich gibt.
  4. Dies ist das Zeichen dafür, dass die PS4 jetzt im abgesicherten Modus (dem Safe-Mode) hochfährt. Kurz darauf wird euch der Kasten anfordern euren Controller per Kabel mit der PlayStation 4 zu verbinden.
  5. Es stehen euch nun verschiedene Optionen zur Verfügung.
  6. Wählt zunächst Option Nummer vier aus.
  7. Sollte dies nicht glücken, so müsst ihr erneut den Safe-Start durchführen und die fünfte Option anwählen.
  8. Falls auch dies scheitert und ihr euch immer noch nicht mit dem Internet oder dem PSN verbinden könnt, so müsst ihr wieder den Sicheren Modus Operandi auswählen und dann die sechste Option durchlaufen lassen.
  9. Reißt auch dieser letzte Fallstrick, so bleibt euch nichts anders übrig als im Safe-Mode die radikale Option Numero sieben auszuwählen. Doch seid gewiss, dass so das komplette System neu aufgesetzt und alle Daten gelöscht werden. Also solltet ihr davor unbedingt eure kostbaren Speicherstände und skilligen Aufnahmen auf eine formatierte Festplatte retten. Die PS4 ist übrigens nur mit dem Dateisystem FAT 32 kompatibel und benötigt zusätzlich auch noch die aktuellste Firmware Version der Konsole.

PSN Was tun wenn Wi-Fi und Lan nicht mehr funktionierenSo viel zu den verschiedenen Möglichkeiten wie man die PS4 wieder an das eher unzuverlässige PSN anschließt. Der Online-Dienst scheint trotz traumhaften Absatzzahlen der PS4 eine schwere Zeit durchzumachen. Seit Monaten lamentieren die Spieler und sonst so treuen Sony Jünger über die enttäuschenden Tranchen der „kostenlosen“ PS Plus Spiele. Wie es dazu kommen kann zeigt das diesmonatige Angebot der PS Plus Spiele.

Seit gewiss, dass dies der erste Teil der mehrteiligen Serie rund um PSN Fehlermeldungen,  Eigenreparaturen und Umbauten schnellsten des Steckenpferdes von Sony, ist. Bald folgt das Gegenstück zu der betagten und etwas in die Jahre gekommene großen Schwester, der PlayStation 3.

Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim entdecken anderer Artikel rund um die schnelllebige Welt des Gaming und der medialen Unterhaltung.

Zu guter Letzt danken wir der Forums-Community von PlayStation für das Zusammentragen der neun möglichen Schritte zur Wiederherstellung der Verbindung von der PS4 zum PSN und dem Internet im Allgemeinen.

Eilmeldung: PS Plus ist wegen Wartungsarbeiten down

Update: Seit 4:00 Uhr in der Früh sollten die Server von PSN wieder wie geschmiert laufen. Das lassen zumindest die aktuellen Zahlen von Alle Störungen und unsere Redaktion-PS4 vermuten. Immer noch steht der Grund für die Verzögerung in den Sternen. Selbst der deutsche Twitter Account von PlayStation lässt sich nicht in die Karten schauen, macht lieber weiter durchgehend Promo und tut so als ob nichts gewesen wäre.

Ursprünglicher Artikel:  

Aufgrund von unvorgesehenen und unangekündigten Wartungsarbeiten sind die Onlinespiel-Komponenten von PSN seit ca. 24:00 nicht erreichbar. Dies bestätigen auch die Zahlen von unseren Kollegen von Alle Störungen. Mehr als 600 verschiedene Gamer haben sich dort schon beschwert und das zu Recht, schließlich zahlen sie ja auch dafür bare Münze.

Ändern kann man daran jetzt nichts mehr. Es bleibt nur zu hoffen, dass es sich nur um einen kurzen harmlosen Schluckauf und nicht um eine Erkältung handelt und Doktor Sony das Problem schnell in den Griff bekommt. Wir wollen nämlich noch möglichst viele Runden in dem epischen Schlachfeldern von Battlefield 1 verbringen. Leider bleibt uns nichts anderes übrig als Abwarten, Tee trinken, und hoffen. Drücken wir den Jungs und Mädels vom PSN Support also kräftig die Daumen, dass sie das so schnell wie möglich in den Griff bekommen.

Wieso übrigens diese Wartungsarbeiten an den Servern vom Playstation Notwork durchgeführt werden können wir zu diesem Zeitpunkt bedauerlicher Weise nicht sagen. Wie auch immer, das war’s auch schon zu dem aktuellen Server Ausfall vom PSN.

Es ist Zeit sich wieder anderen wichtigeren Dingen zuzuwenden, wie etwa Schlafen oder auf dieser Seiten in den unergründlichen Archiven zu wühlen. Ich hab gehört das hier fette Rabatte für die FIFA-Reihe, und kostenlose Spiele für PS4, PS3, PS Vita, Xbox One und Xbox 360 versteckt sind. Vielleicht hast du ja Glück und du findest die entsprechenden Artikel.