FIFA 17 FUT: Tipps, Tricks, Tutorials und vielversprechende Taktiken

FIFA 17 steht vor der Tür und mit der frischen Fußballsimulation klopf auch die neue FUT Season an unsere Tür. Werden wir es diesmal schaffen, die Top 3 zu knacken und so zu den absoluten FIFA-Cracks aufschließen? Wir wissen es nicht. Was wir wissen ist wie es diesmal klappen könnte. Denn wir haben uns in den vergangen Tage mit gleichgesinnten Fußballinteressierten zusammengesetzt und die wichtigsten Faustregeln fürs profitable Handeln im FIFA Ultimate Team Modus, die besten Standard-Ausführungen und Angriff-Einleitungen und die absoluten No-Go’s zusammengetragen, die es dieses Jahr zu vermeiden heißt. Es ist Zeit, dass wir diesen Guide mit dem Rest der Welt teilen und so sicherstellen, dass der Weg aufs FUT-Treppchen in FIFA 17 dieses Jahr nicht ganz so einfach werden wird.

Vielversprechende Standard-Ausführungen

FIFA 17 FUT- Tipps, Tricks, Tutorials und vielversprechende Taktiken FreistoßFangen wir am Anfang an. Da wo oft der nächste Spielzug eingeleitet wird – die Standard Situation. Diese ist in FIFA 17 wie schon bei den Vorgängern für Anfänger nicht einfach erfolgreich ausführbar. Weshalb wir euch jetzt die verschiedene Einwurf, Abschlag Taktiken und Szenarien vorstellen, mit denen ihr vielversprechende Konter und ziemlich sichere Tore eingeleiten könnt. Beginnen wir mit der Lieblings-Disziplin der Isländer.

Vom Einwurf zum todsicheren Tor
  • Einwürfe können eine heikle Angelegenheit sein, doch weiß man wie man die lauffaule KI ausspielen kann und sich die richtigen Strategien zu recht legt, dann können Einwürfe auch den Ecken von Anno dazumal Konkurrenz machen, was die Torgefährlichkeit angeht:
    • So stehen beim Einwurf meist nach kurzer Wartezeit zwei nahe Anspielstationen bereit, die falls der Einwurf in der gegnerischen Hälfte stattfindet, das komplette Spiel verlagern oder die tödliche Flanke in den Strafraum schlagen können.
Der sichere oder der Angriff einleitende Torwart Abschlag
  1. Wie man den den Ball zu den Mitspielern bolzt hängt in erster Linie von der Aufstellung ab. Schaut wo Spieler freistehen oder das Kopfball-Duell gewinnen könnten und achtet dafür auf die Stärken und Schwächen euer Spieler. Und wenn ihr richtig vorplanen wollt, ja, dann zieht euch auch die Gegnerische Aufstellung rein und justiert eure eigenen im Spiel nach wenn ihr merkt, wo die freien Lücken in der gegnerischen sind und wie ihr die Schwachstellen mit einer geeigneteren Aufstellung ausnützen könntet – ganz im Sinne des Stein-Schere-Papier-Prinzip.
  2. Die sicherste Variante ist natürlich der Flachpass zum Außenverteidiger. Achtet aber darauf, dass der Gegner nicht den Passweg ablaufen kann und so leicht zum Torschuss kommt. Wenn der Kontrahent im Sturm einen Brecher wie Ibra oder im Mittelfeld einen Flügelflitzer wie Curado hat, solltet ihr  sicherheitshalber eine andere Variante ausprobieren.
  3. Wie zum Beispiel die Halbweite Flanke. Diese bietet sich an um defensive oder zentrale Mittelfeldspieler zum Kopfball zu schicken und so vielleicht einen überraschenden Angriff einzuleiten. Diese Variante ist auch relativ sicher, weil dann immer noch fast eure komplette Defensive hinter Ball ist – vorausgesetzt der Keeper hat nicht eure Mannschaft nach vorne gepeitscht.
  4. Die Peitschen des Keepers verstehen sich gut mit den aggressiven Taktikeinstellungen, bergen aber in Sinergie auch das Risiko für Konter. Also muss der Angriff auch früchten und der weite Abstoß möglichst da laden wo viele eurer Spieler auf den Ball lauern.
  5. Der Abstoß zum Flügelflitzer kann auch über zwei oder drei Stationen laufen, wichtig ist nur dass der Abstoß zielgenau ist, um weitere Passstafetten einzuleiten, die euch es ermöglichen über die Flügel den Angriff einzuleiten.

So viel zum den Standards. Weiter gehts mit:

Die allgemeinen Einsteiger und Trading-Tipps für FUT 

FIFA 17 FUT- Tipps, Tricks, Tutorials und vielversprechende Taktiken bla

Kostenlose FIFA-Points, Booster Packs und Vorbesteller Boni für FIFA 17

Hier wird die Sache komplizierter. Der FIFA Ultimate Team Modus ist im Prinzip ein digitales Sammelkarten-Spiel mit einem eigenen (Echtgeld) Transfermarkt und kranken Zauberkarten wie Buffs, Talentkarten, Verträge, Managern und natürlich die obligatorischen Card-Packs, die man entweder gegen Echtgeld bei den verschiedenen Preoder Versionen von FIFA 17 eintauschen kann, sich durch FIFA Level Aufstieg oder dem Sieg in speziellen Einzelspieler oder Mehrspieler Turnieren verdienen kann.

  • Interessant hierbei ist, dass euer FIFA Level steigt, egal welchen Modus ihr in welcher Konstellation auch spielt und euch mit jedem Levelaufstieg kosmetische Goodies oder FUT Karten und FIFA Coin Boni anrechnet. Leute die bislang nur die anderen Modi gezockt haben, werden sich wundern mit wie viel Sachen sie in FIFA 17 von EA für ihren umsatzstärksten Modus beschenkt werden; da das FIFA Level spielübergreifend steigt. Alte FIFA Veteranen werden so netterweise für ihre Treue belohnt.

Und da sind wird auch schon beim Herzstück vom FIFA Ultimate Team Modus.

Die Traiding -Faustregeln und Einsteiger Tipps für den FUT Modus von FIFA 17 

  1. Wer aufsteigen will braucht neben dem richtigen Taktikverständnis in der Regel auch gute Spieler. Mit der zufällig zusammengewürfelten Trottel-Truppe, die FIFA 17 jeden Spieler anfangs zulosen wird, wird man nicht viel reißen können. Und die kostenlosen Packs oder gar die in den verschiedenen Vorbesteller Versionen von FIFA 17 enthaltenen Boni werden erfahrungsgemäß auch ernüchternd wenig brauchbares im Angebot haben. Und so muss man wohl oder übel in den undurchsichtigen Transfermakt eintauchen, um sich seine Wunsch-Mannschaft zusammen zu stellen.
  2. Grundsätzlich gilt beim Triaden: Wenn viele Leute Online sind solltet ihr gefragte seltene Spieler, Verträge, Verletzungskarten, Chemie Karten und coole Objekte verkaufen. Wenn wenig los ist und die Konkurrenz schläft solltet ihr billig einkaufen,  egal ob nützliche Verträge, beliebte Spieler oder benötige Karten. Das heißt Verkaufen, wenn die meisten von der Arbeit zurück sind, Ferien oder es Feiertags ist. Egal ob man nach Europa oder Übersee verkaufen möchte, die Uhrzeit ist immer entscheidend und bestimmt den Preis, da sie das Angebot sehr stark beeinflusst.
  3. Verzichtet darauf unnötige Verbrauchskarten oder Objekte zu kaufen. Ihr braucht nicht mehr als zwei kontrastierende Trikos, ein Stadium mit möglichst wenig Schatten, ein paar Manager die eure Chemie aufbessern. Auch auf Genesungs- und Fitness Karten könnt ihr gemeinhin verzichten, da ihr diese durch Levelaufstieg umsonst bekommt oder auch nicht benötigt, wenn ihr genug gute Spieler habt, um sie rotieren zu lassen.

So weit so gut. Doch haben wir damit nur das Gröbste abgedeckt, was man in FIFA 17 ob im FUT-Modus oder im Allgemeinen beachten sollte bevor man sich in die nächste Rasenschlacht stürzt. Bis zum Release von FIFA 17  am 29. September ist aber noch genug Zeit. Seid gewiss, dass wir bis dahin und darüber hinaus diesen Artikel konstant updaten werden.

Abschließend bleibt uns nichts anderes zu sagen als „Danke“ an alle die sich so rege an dem Thread im Forum von Rocketbeans TV beteiligt haben und uns die nötigen Denkanstöße für diesen Thread gegeben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.